Mittwoch, 27. Oktober 2010

Bastelspass...

Seife sieden ist ja die eine Seite, aber mindestens genauso viel Zeit (...bei mir manchmal mehr), nimmt die Verpackung in Anspruch! 
Praktisch soll se sein, einpacken ja, aber nicht so das man gar nichts mehr sieht, Luft muss rein und auch raus, die Farben, das Papier, die Schleifen, die Schriften, das Design, die Goodies, der Name, die Inhaltstoffe... ach ja, schön soll ´se natürlich auch noch aussehen. Heraus kommt dann sowas:



Beim Bastelmarathon überrascht...

Da ich in der glücklichen Lage bin ein eigenes Bastelzimmer zu haben, kann ich da immer schnell mal ran, meist wirds aber länger. 
Das große Zeichenbrett, eigens für die Kalligraphie zugelegt und dafür sträflich vernachlässigt, tut jetzt beste Dienste.
Hier die Hübschen noch mal im Einzelnen:


Die "Mille Fleurs" stand selbst für ihre Banderole Modell. Das kleine Herzel in einem Seifenstück war einfach zu hübsch um nicht fest- gehalten zu werden.


Und auch die "JasminZicke" in neuem Design auf edlem Papier, Elefantenhaut genannt, wird ihrem rustikalen Image gerecht.



"Green Tea & Honey Drops" im Retro- Stile... Nein, ich habe keine Geheimwaffe á la Packein- maschine, sondern der "Große" bastelt mal wieder an einem Gerät, was ich sowieso nicht verstehe..., aber wer bastelt sündigt nicht!


Ein Strauß voller (Seifen-) Rosen, weil mir die Verpackung der Rosen schon immer Kopfzerbrechen bereitet hat. 

Also, zurück zum Ursprung und so wurden aus Rosen wieder Rosen, die man schön in einem Blumenstrauss unterbringen kann.

Von den Seifentorten war immer soviel Whipped drüber, dass ein paar hübsche, rustikale Schwimm- Seifen- Röschen draus geworden sind. Einwenig Goldmica unterstützt das romantische Flair.

Genug gebastelt! Jetzt heißts wieder neue Ideen sammeln, nach Material Ausschau halten und nicht vergessen dass bald Weihnachten ist!!!

Aber jetzt gehts erst mal ins Bett! Nachti!

Kommentare:

  1. Also um Dein Bastelzimmer beneide ich Dich. Und Du siehst so sympathisch aus - ich freu mich schon total auf unseren Workshop!

    AntwortenLöschen
  2. Wow... edel und gleichzeitig trendy verpackt! Workshop? Klingt interessant. Erzähl doch mal! LG Netti

    AntwortenLöschen
  3. @Lavarie, ja, das Zimmerchen ist warer Luxus, wenn ich dann auch noch iiiirgendwann eine Seifenküche bekomme ist alles perfekt, mehr wünscht sich frau nicht.
    Oh ja der Workshop!!! Wenn wa des ma hinbekommen - da freu ich mich auch schon. Meine Family ist ja schon vorgeimpft.
    @Netti, ja, wir haben im Seifentorten-Wahn mit der Lavarie beschlossen, mal einen Workshop mit professioneller Unterstützung von Jessica (Seifenmanufaktur-Vintage) zu machen. Leider ist Jessy sehr ausgebucht (...wie wir alle irgendwie) und für mich ists auch noch ne halbe Weltreise. Aber wir glauben ganz fest dran, denn das wär sicher ein Heidenspass.
    LG Anke

    AntwortenLöschen
  4. Die Seifen sehen samt Verpackungen wunderschön aus,einfach klasse!!!!!!
    LG Ruth

    AntwortenLöschen
  5. sehr chic verpackt!
    da hast du dir ja echt viel Arbeit gemacht!
    lg, Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Sehr tolle Etiketten hast Du da gezaubert! Die gefallen mir ausgesprochen gut und sehen super professionell aus!
    Hat sich gelohnt die Bastelei!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen