Freitag, 23. Januar 2015

Trauriger Vogel...

Plopp... 
so machts immermal wieder an unserer Festerscheibe 
im Büro und dann sitzt der kleine Pieper 
mit Kopfschmerzen auf dem Festerbrett:

Ich hoffe der Flug gegen die Fensterscheibe 
hat keinen bleibenden Schaden hinterlassen. 
Mir tun die Kleinen immer so leid, aber die müssen
doch beim Fliegen die Augen aufmachen!
Ich hab schon Pflanzen und ein Rollo am Fester - 
so ne kleinen Dussels...
Bei uns kehrt hier grad der Winter ein,
von hier drinnen siehts ganz schön aus, 
aber ich vermute ich komm um 
den Wochenendeinkauf nicht drumrum...
Also Leuts - immer schön die Augen offen behalten!
Liebe Grüße, Eure Anke

Dienstag, 13. Januar 2015

Komische Vögel

Jeder der gerne seifelt wird mir sicher zustimmen:
Neben der ganzen Herstellung einer Seife, also das Austüfteln eines Rezeptes, das Warten bis endlich alle Rohstoffe da sind, das Zusammenrühren (und hoffentlich nichts vergessen), das Bangen ob alles gut wird... ist vorallem das Anschneiden eines Blockes frisch gesiedeter Seife ein besonderes Erlebnis. Da liegt Spannung in der Luft und immer die gleichen Fragen huschen über unsere Lippen: 
Ist sie so geworden wie ich wollte? Sind die Farben so wie ich wollte? Hat mein neuer Swirl funktioniert? usw. usf... Man wird zwar mit den Jahren ruhiger, aber trotzdem: Die Spannung bleibt und das ist auch gut so. Denn in 99% der Fälle wird man doch positiv überrascht und manchmal hat man auch was zum Schmunzeln. So wie hier bei meiner HoneyMilk, in der sich eine ganze Schar komischer Vögel versteckt hielt:


 Malen ist ja so gar nicht meins, 
aber die hier sind echt schon Cartoon...

  
Und hier die biedere Fraktion auf dem Schokoteich:


Im Übrigen ist die HoneyMilk ein feines Seifchen mit viel Raps, Kokos, Erdnuss, Kakaobutter und Rizinus und natürlich eine große Portion Buttermilchpulver.


Cremig-schäumende Grüße, Eure Anke

Sonntag, 11. Januar 2015

Was Neues Altes...

Wie schon angekündigt werde ich in den folgenden Posts erst mal versuchen abzuarbeiten, was ich 2014 nicht gezeigt habe. Da hab ich mir wohl ganz schön was vorgenommen... Es ist doch Einiges im letzten Jahr passiert.
Für heute hab ich mich entschieden nicht mit Seife zu beginnen, sondern mit etwas was ihr von mir noch nicht kennt:
Holzarbeiten
Neben dem Seife sieden und der Näherei sind Holzschilder zu einem festen Bestandteil meiner kreativen Friemelei geworden - natürlich inspiriert von vielen tollen Blogs hier. Es hat sich noch eine alte robuste Dekupiersäge im Haus7 gefunden und mit ein bissl Übung kann man damit die schönsten Sachen machen. z.B. ist dieses "Frei"-Schild für unsere Ferienwohnung entstanden, natürlich mit unserem Hausmaskottchen, dem Gecko:

 Dann diverse "Bad"-Herzen, 
die inzwischen allesamt irgendwelche Badtüren zieren:


 Sehr beliebt auch die "Home"-Anhänger:

 An Namenschildern hab ich mich auch versucht:
 Und noch ein paar knuffige "WC"-Anhänger:

Das Holz-Werkeln macht mir ähnlich viel Spass wie das Nähen, man kann sich voll austoben und gerade bei den Bad- und WC-Anhängern bekommen Seifengeschenke ihre ganz  persönliche Note.

Wünsch allen noch einen schönen Sontag und passt auf, dass ihr nicht wegfliegt...
Eure Anke

Freitag, 9. Januar 2015

Geschafft...

Mit diesem Post habe ich jetzt erfolgreich die Osterhasen aus 2014 von meinem Blog vertrieben...
Leute wie die Zeit vergeht...
Das Jahr 2014 war für uns persönlich eines der verrücktesten, stressigsten und entscheidungkräftigsten Jahre überhaupt. Das da Einiges zu kurz kommt ist traurig, aber nicht zu ändern. Ich werde in den nächsten Wochen versuchen hier einen kurzen Überblick meines kreativen Schaffens aus dem letzten Jahr zu geben, denn eins steht fest: Ich war nicht untätig. Und damit kein allzu großes Loch entsteht, werde ich euch auch gern dran teilhaben lassen.
Wir sind also in 2015 (nicht in 1950 ;o) angekommen und ich wünsche allen die sich noch hierher verirren ein gutes und gesundes neues Jahr. 

 Dieses Bild entstand anlässlich unserer Silberhochzeit im November 2014.
Also, bis bald... Eure Anke

Dienstag, 22. April 2014

Tierische Ostern....

Da gabs natürlich Hasen...

...und noch mehr Hasen...

...und Vögelchen in luftiger Höhe...

...ganz viele Vögelchen...

...und Hühner...


...und ein richtig fettes Huhn...


...und unsere Amy als Krankenschwester...


...für eine kleine verletzte Amsel die sie aufgespürt hat 
und die wir dann noch versorgt haben...





Ostern ist nun schon wieder Geschichte, aber die liebe Sonne ist geblieben. Wünsche allen einen schönen Start in die neue kurze Woche, Eure Anke





Mittwoch, 12. März 2014

Workshopseifen...

So schön können Workshopseifen sein:


Besonders diese hier hat es mir angetan. Mit einem zarten Duft von Mountain Pine wird sie die Badezimmer der Teilnehmer verzaubern. Komischerweise hatte ich diesen Duft vorher noch nicht verseift (also sehr experimentell ;o) aber jetzt muss ich irgendwie immer dran schnuppern...
 

Auch bei den Einzelformen lief alles glatt. Gut, das Lila der Lavendelseife ist nicht sooo schön leuchtend, wie ich es gern gehabt hätte, aber der Leim sah eindeutig grauer aus.


Die Grün-Gelben sind mit ätherischem Lemongrasöl und Rosmarinöl beduftet und in den gelben Seifenleim gabs noch zusätzlich Ringelblumenblüten.


Die Rostroten Blüten sind eigentlich eine Mischung aus Orange und Rot - hier hat aber das PÖ die Farbveränderung hervorgerufen - nicht unbedingt zum Nachteil.


In knapp 4 Wochen finden dann alle ein neues zu Hause.
Ich wünsch noch eine schöne Woche, Eure Anke

Freitag, 7. März 2014

Workshop am Mittwoch

Am Mittwoch startete in illustrer Runde der 2. Seifen-Workshop in diesem Jahr und endlich war mal jemand da, der gaaanz viele tolle Fotos gemacht hat. Organisiert und stattgefunden hat alles im Archäologischen Zentrum in Welzow einer ganz hervorragenden Begegnungsstätte. Da kann man jeden Tag was neues erleben, ob als Einheimischer, Urlauber, Schulklasse oder einfach nur Interessierter. Viele verschiedene Workshops laden zum Mitmachen ein und unser Seifen-Workshop war ein toller Erfolg. Vielen lieben Dank an Kristine, die Cheforganisatorin und natürlich an das ganze Team des ATZ.
Es fiel mir echt schwer aus der Unmenge von Fotos so viele wegzulassen, aber hier ein paar Eindrücke:

Vorbereitet hab ich alles mit netten "AliSavon-Schürzen", einem Flyer und einem kleinen Geschenk,:

Nach einer Einführung in die Seifengeschichte, Theorie der Herstellung, Wissenswertes und natürlich den Sicherheitshinweisen, gings dann endlich an die Töppe...



10 Damen und ein Herr eingeteilt in 4 Gruppen brannten darauf los zu legen und die 4 unterschiedlichen Rezepte in die Form zu bekommen.

Bei Team 2 herrschte wohl noch ein wenig Skepsis...

...aber bei soviel Interesse konnte jeder Zweifel schnell aufgelöst werden.

Team 3 griff dann schon beherzt zum Pürierstab...

...und war schnell ein eingespielte Team, als hätten sie nie was anderes getan.

Zack, alles rein in die Form...
  
...und mal schauen, was da dann draus schönes wird.

Bei Team 4 gabs fast ein Dilemma und der Seifenteufel wollt sich doch tatsächlich einschleichen. Lauge in die Öle, Pü-Stab rein und Schwubs gabs dicke Klumpen. Das hab selbst ich schon lange nicht mehr gesehen. Mit beherztem Handrühren wurde alles wieder glatt und es konnte nach dem ersten Schreck wieder weiter gehen. Aber so ist Seifeln halt...

 Dafür sollte die Seife ganz besonders schön werden, 
es wurde Freihand-getrichtert...

...und dann zeigte ich noch eine typische Divimarmorierung.

 Mit Glück beim Seifenleim und mit einem zahmen Duft,
 war das auch problemlos möglich.

Eine echt Herzblut-Seife, 
von der natürlich jeder Teilnehmer ein Stück bekommt.

Und auch die anderen 3 Sorten sind supi und jeder kann sich auch da noch auf ein Stückl freuen, aber ein wenig müssen sie noch warten... 
Ein schöner Nachmittag mit lauter netten Leuten - so macht arbeiten Spass!!!
Liebe Grüße, Eure Anke


Mittwoch, 12. Februar 2014

Auf zur Gesundheitsmesse...

AliSavon Live und in Farbe 
am nächsten Wochenende im Cottbuser Messezentrum vom 14.-16.02.2014
Schaut doch mal vorbei - es lohnt sich!
Halle 1 Stand G011

  
...und deswegen ist hier gerade so wenig los...

Liebe Grüße, Eure Anke

Mittwoch, 15. Januar 2014

Blog-Torte...

Na das passt ja wie die Faust aufs Auge!
Am letzten Freitag und zum Wochenende brauchte ich einen Kuchen, weil ein liebes Geburtstagskind beschenkt werden sollte (...was will man Männern auch immer schenken?) und weil sich Besuch angekündigt hatte. Nun, allzu viel habe ich in letzter Zeit nicht gebacken, wir sind ja mehr die Herzhaften, aber wenn ich ein neues Rezept brauche, ist mein erster Gang ins Netz zur "Tortentante"
Dort wurde ich noch immer fündig. Diesmals wars ein lecker Schoko-Nuss-Kuchen,


der am Sonntag schliesslich auf unserer Kaffeetafel landete...


Vorerst brauchte ich aber den Geburtstagskuchen, der Freitag früh gebacken am Nachmittag schon im Paket unterwegs war und tatsächlich heile angekommen ist! Bei der doppelten Teigmenge waren beide lecker Kuchen kein Problem.


Und warum passt jetzt die Faust aufs Auge? Na weil ich just entdeckte, dass die "Tortentante" heut ihren 5. Blog-Geburtstag feiert - na wenn das mal kein Zufall ist...
Auf jeden Fall ein wunderschöner Blog, der inspiriert, tolle Tipps bereit hält und vorallem verführerische Rezepte. Und wers nicht so mit dem Backen hat, kann sich einfach nur an der Kunst erfreuen. Da schäm ich mich ja fast mein Gebutstagskuchen-Bild hier einzustellen..., sage aber auch dir "Alles Gute" liebe Tortentante und mach weiter so!
  
Liebe Grüße, Eure Anke

Dienstag, 14. Januar 2014

Seifen-Workshop

Die erste Seife 2014, die nicht eine nachgesiedete Seife ist, entstand vorige Woche beim Treffen der Landfrauen hier bei uns im Ort. Ich hab mich gefreut, das sie mich zu einem Workshop eingeladen haben und es war wirklich eine illustre Runde. 22 interessierte Damen folgten meinen Ausführungen und der Vorführung wie eine Seife hergestellt wird und das obwohl sich nach den Weihnachtstagen alle sooo viel zu erzählen hatten. Später gabs noch Käffchen und selbstgebackene Muffins und viele Fragen und ganz viel Spass - Alles in Allem ein gelungener Nachmittag!


Die Farbe ist in Natura nicht ganz so knallig wie auf dem Bild und die die Trichterung sollte etwas tiefer gehen... Aber wenn man ein neues PÖ benutzt (Citrus Burst von GF), dann muss man schon damit rechnen, dass es auch mal ein wenig schneller andickt. Aber so ist Seifeln halt! Nichtsdestotrotz werden sich die Damen in 5 Wochen sicher über ihr persönliches Andenken freuen.


Wünsche eine schöne Woche, Eure Anke