Montag, 9. August 2010

Seifentorte "Sanddorn - Nuss"

Testprojekt Seifentorte. Das Innenleben mal nur als reine Flüssigölseife aus Raps, Olive, Mandel und Rizinus, beduftet natürlich mit Sanddorn und der Schokoboden mit einwenig Vanille. So wirklich überzeugend war mein Flüssigseifenprojekt nicht  - sie brauchte eeewig um fest zu werden. Zwischenzeitlich waren wir im Urlaub und sie hatte alle Zeit der Welt. Somit gabs die Verzierung, eine lecker Whipped mit Orangenöl beduftet, erst knapp einen Monat später. Und es hat sich wieder bewahrheitet: Was lange währt wird gut:


Die Form war so eine Haribo - Riesen - Box. Ideal, das ergibt dann 8 Stück von ca. 110 - 120g.

Die Farbe der Whipped hab ich diesmal mit flüssiger Lebensmittel- farbe gemacht.

Und es ist immer praktisch alle Seifenschnipsel aufzuheben. Irgendwann wird halt alles gebraucht...


Der große Moment des An- & Auf- schneidens... und ich war zufrieden! Sanddorn mit Schokosplit  - passt!

Nun, es ist angerichtet...

...und das wo ich gar keine Torte esse...

Kommentare:

  1. ich bin immer wieder Überrascht, wie Echt diese Torten aussehen!
    Tolles Törtchen!

    Guten Appetit wünscht
    Dörte

    AntwortenLöschen
  2. Boa sieht die toll aus, so richtig appetitlich !
    Wirklich gut gelungen :-)

    liebe Grüße
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  3. Ui,
    oh wie lecker, sieht toll aus... Man reiche mir ein Stück davon mal so an :-)
    Sibylle

    AntwortenLöschen
  4. Nun, über den Geschmack kann ich nichts sagen - aber riechen tut sie wirklich lecker...
    Dank euch Lieben!!!

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe deine Torte schon im NSF bewundern können. Eine Schönheit...
    Macht appetit auf viel mehr ;-)

    LG Cristina

    AntwortenLöschen
  6. da sollte man möglichst nicht reinbeissen

    AntwortenLöschen