Dienstag, 22. März 2011

Keltischer Knoten...

Also an der Seifenfront gehts bei mir gerade Drunter und Drüber. Genauso wie das Wetter zur Zeit, des Nachtens frostig und am Tage sonnig. Also mit allen Höhen und Tiefen, aber dazu ein andermal mehr. 

Um mich einwenig abzulenken zeig ich euch mal wieder eine Frise, den keltischen Knoten.
Ein Dutt, bei dem die Haare schon eine gewisse Länge erreicht haben müssen, denn sonst reichts einfach nicht...
Keltische Muster und keltische Knoten sind spätestens seit der Zeit, als jedermann sich für Tatoos zu interessieren schien, allseits bekannt. Sie haben eine wahre Renaissance erlebt. Aber auch in vielen anderen Bereichen waren sie auf einmal "In". Es gibt wahre Kunstwerke keltischer Muster - Bilder, Borten..., alle nach einem bestimmten System geflochten verfolgen sie eine zielbewusste Absicht, meist die Unendlichkeit, denn man erkennt weder Anfang noch Ende. Wer mal danach googelt wird mit Bildern und Varianten erschlagen. Ich erspar euch das jetzt hier, ausserdem mag ich hier nur eigene Bilder einstellen... 
Diese Ornamente gibt es seit Jahrhunterten und zieren alte Bücher, sakrale Bauten oder Grabsteine. Vorallen für mich, als Liebhaber der Kalligraphie sind sie in ihrer Vielfalt  immer wieder faszinierend.

Eine recht einfache Variante stellt nun der keltische Knoten als Haarknoten dar. (Aber versprochen, wenn ich mal mehr als 2m Haarlänge hab, wirds auch ne aufwändige Variante geben...)  ;-)

Hier nun die klassische Variante:

Legt man die Schlaufe allerding vor dem Feststecken nach Links, siehts auf einmal ganz anders aus. Und ich find den Linken echt schicker:


 So und nu ab in die Heia...

Kommentare:

  1. Der ist ja schööön. Und der Haarstab auch! Dir würden auch diese wunderhübschen Stachelschweinborstenhaarstäbe stehen die LaForcenée macht. Ich finde sie traumhaft, aber an mir sehen sie sicher fitzelig aus... :-/

    AntwortenLöschen
  2. Danke Lavarie für diese schöne Blog-Empfehlung. Das macht ja richtig Spass da zu stöbern und die "Stachelschweinborstenhaarstäbe" sind ja mal richtig schick. Muss der Kleinen bestimmt bald mal ne mail schicken, hab mir ja schon sooo lange kein Haarspielzeug gekauft, immer nur Seifenzubehör...
    Super Tipp! LG Anke

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab dir eine Schoggi-Tafel geschenkt :)
    Schau mal hier: http://fyolicious.blogspot.com/2011/03/schoggi-aktion-fur-japan.html

    Lg, fyo

    AntwortenLöschen
  4. täglich bespreche ich meine Haare...wachse, wachse, bis sie eines Tages so traumschön sind wie Deine. Für diesen Knoten reicht es leider noch nicht, aber dafür hab ich ihn, den Stachelschweinstab und der ist sooo schön, wird aber nur zum Ausgehen getragen.

    liebe Grüße
    Dörte

    AntwortenLöschen
  5. Wow was eine Pracht. Für solche Prachtfrisuren reicht meine Länge und Fülle nicht, aber ich schau auch gerne nur zu. Haarfarbe stimmt aber ;o) da würden wir als Zwillies durchgehen *g* LG Netti und danke für die Schoki!

    AntwortenLöschen