Montag, 28. Juni 2010

Seifentorte "Romantica"

Voller Stolz kann ich meine 1. Seifentorte herzeigen. Es hat mir ja schon eine ganze Weile in den Fingern gejuckt, aber irgendwie war nie die Zeit, nie die Muße oder nie der Mut...? Nun, damit verbunden war ja auch die 1. Whipped. Irgendwie hatte ich immer Respekt vor den tollen Seifen-Sahnen. Das liegt vielleicht auch daran, dass ich nie eine richtige Torte gebacken habe. Ja Kuchen und Desserts gern in allen Varianten und Ausführungen, aber so richtige Sahnetorten..., ne. Das Einzige was ich in der Richtung noch bieten kann, ist das beste TiramiSu im Umkreis von... na, wenn nicht noch mehr Kilometern. Aber eine besondere Spritztechnik brauch ich dafür nicht.
Ordentlich angefixt von Lavarie und ihren wunderschönen Torten, war es gestern endlich soweit:



Grosses Hibbeln heut vor dem Aufschneiden..., menno, der Boden ist schiiiiieeeef...




Aber irgendwie doch ganz nett:




Aber ich hab mich riesig gefreut, alles ist fast perfekt gelaufen. Das Innenleben (eine eingeschmolzene OHP) duftet nach Kirsche und Banane und die Whipped hab ich noch mit Litsea beduftet, damit nicht die Kids recht behalten: OT: "riecht wie Kaugummi"... neee, nu nicht mehr. Ist jetzt eine schöne fruchtige Mischung.

Der Rest Whipped wurde von Herrn A., der mich beim *Glattputzen* unterstützt hat (liegt wohl so in der Hand vom Wände spachteln..;-)) zu kleinen Muffins eingeformt und ein kleines Teilchen wurde zur *Waschhimbeere" gekrönt!!! Ist sie nicht süss...:

Kommentare:

  1. Hmmmjamm! Die sieht absolut super lecker aus! :-D Wenn ich tatsächlich zu sowas Tollem zu inspirieren in der Lage bin, zieh ich vor mir selbst den Hut *ggg*

    AntwortenLöschen
  2. Kannste liebe Lavarie, kannste... Bin ja fast geneigt zu sagen: "Die haste aber wieder toll gemacht!"
    ...Aber nee, diesmal war ich das - hihi und *freu*
    Nu aber Ernst, mit so´n krumpelschiefen Boden is ja noch kein Blumentopf zu gewinnen.

    AntwortenLöschen
  3. Ach was, das ist weniger dramatisch, als es Dir selbst vorkommt. Bei meiner Chardonnay-Seifentorte hat sich bei 3 Stücken der Boden an einer Stelle mit dem oberen Teil matmoriert. Ich selbst fand das voll blöd und dilletantisch - eine Freundin von mir war aber völlig verzückt von der Optik *schulterzuck*. Wirst sehen, so wird Dir das auch gehen ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Glückwunsch zu dem gelungenen Erstlingswerk !! Hach, irgendwann mache ich das auch - lasse mich dann mal von euch beiden coachen ;o)

    LG Nane

    AntwortenLöschen
  5. Tolle Torte. Einmal hab ich das auch versucht, ging daneben, häßlicher konnte keine Torte aussehen.

    AntwortenLöschen