Dienstag, 4. Oktober 2011

Golden-bunter Herbst...

Ich hab in den letzten Tagen/ Wochen auf so vielen Blogs sooo viele schöne Herbstimpressionen gesehen, dass ich mich auch mal in Hof und Garten umgesehen habe. Bevor dann wieder einfach und unerwartet, quasi über Nacht, der Winter da ist, will ich euch gern auf meinen Rundgang mit nehmen. 
Und siehe da, auch bei uns gibts so Einiges zu entdecken...

Wir lieben unser Efeu- und Weinberanktes Haus, auch wenn noch ganz viel Arbeit vor uns liegt...



Gerade heut hab ich einen großen Sack Laub zusammengefegt, was eher selten vorkommt, denn bei uns ist die Schwester von Hrn. AliSavon die gute Seele in Hof & Garten. Und weil sie so fleissig ist, kann ich euch noch diese schönen Fotos zeigen:

Da gibt es Blumen in allen nur erdenklichen Farben und Blüten- formen...
...Vielleicht kann uns eine Kundige auch sagen was das Lilane oben links ist, dass haben wir aus einem Samen und konnten noch nicht raus bekommen um was es sich handelt.


Da gibt es Früchte, wie die letzte Birne an unserem ewig winzigen Birnenbaum und auch noch ein paar einsame Brombeeren
Ein paar Äpfel und schöne Baumfrüchte fürs Auge. 

Im Wein haben sich´s die Schnecken bequem gemacht und die Blutreizker sind natürlich aus dem Wald aber sooo lecker im Herbst...


Auf dem nächsten Bild seht ihr unsere Hofeinfahrt in Efeugrün...
...mit immer wechselnden Farbtupfern und die Bank am Teich ist viel zu oft verwaist. Ich wünscht ich hätte mehr Zeit...Aber Willi hat die Hofhoheit, wenn er mal nicht faul döst und Nachbars Kater bei uns rumspazieren lässt...


Ach und es gibt natürlich noch mehr Blumen, die mit ihren leuchtenden Farben Freude schenken, so dass man gar nicht an den bald bevor- stehenden Winter glauben kann...



Unser immergrüner Wäscheplatz ist schon ziemlig urisch, aber die Blutpflaume wird bald nicht mehr in dieser Pracht zu sehen sein. Es kommt der Tag und dann sind mit einem Windstoß alle Blätter ab...


Tja und Rosen gibts bei uns auch, sicher nicht so imposant, eher irgendwie interessant. Die meisten haben was Barockes ansich, aber ich bin kein Aus- kenner...


Und hier noch ein paar Schnapp- schüsse auf meinem Rundgang. Kräuter sollten nie fehlen und die Kinder- kletter- giraffe wurde auch von der Natur zurück erobert.


Den Herbst in die Wohnung geholt, hab ich mir mit meiner Interpretation von Rosabellas schlichtem Herbstgesteck
und in Ermangerlung weiterer Papierrosen, hab ich einfach getrocknete genommen... Hach sie hat immer so schöne Inspirationen....
So, dass war mein kleiner Hof- und Gartenrundgang und ich glaub ich sollte das öffter tun... 

Dann berichtete ich euch ja hier, dass unsere Jungs im Juni Landessieger von "Jugend trainiert für Olympia geworden sind. Vom 18.09.-22.09.2011 war dann das Bundesfinale in Berlin, wobei die Manschaft einen tollen 3. Platz belegte!!! Jubel!!!

Und diese 3 prall gefüllten Seifensäckchen gehen nächste Woche nach Afrika, wo eine Bekannte seit vielen Jahren bei Ärzte ohne Grenzen mitarbeitet. Ich hätte gern mehr mitgegeben, aber nicht mal da gibts mehr Kilo´s beim Flug... Aber ich freu mich, dass wenigstens ein paar Reste eine sinnvolle Verwendung finden!

Ich wünsch euch was... und beim nächsten Mal gibts wieder Seife!!! Liebe Grüße, Anke

 

Kommentare:

  1. Das war ein schöner Rundgang durch euer Reich!
    Die unbekannte Schöne ist eine Spinnenblume - Cleome spinosa
    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Danke für den Rundgang.
    Schön.
    (Schöne gepflasterte Einfahrt - das steht in Kürze bei uns an...)
    liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  3. Ein sehr schöner Rundgang :)
    LG Katja

    AntwortenLöschen
  4. Danke für den Herbstrundgang. Ist es nicht wunderbar, diese Veränderung ind er Natur zu beobachten? Immer wieder gibt es ein neues Bild.
    Danke dafür.
    LG Heidi
    -du siehst, Blogger lässt mich mal wieder kommentieren und diese blöde Virenmeldung kommt auch nicht mehr. Das soll Frau nun verstehen...
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Ihr Lieben, schön das ihr mitgekommen seid...
    @Andrea, man das ging ja flink!!! Super! Dankeschön, auch von meiner Schwägerin, die es gar nicht mag wenn sie nicht weiss, was in unserem garten wächst!
    @Seifenfrau, bevor wir gepflastert hatten, war die Einfahrt / Hof gerade im Herbst nur mit Gummistiefeln begehbar - so weiss ich sie umso mehr zu schätzen.
    @Heidi, schön das du wieder da bist und dich vorallem wieder auf meine Seite traust ;o)
    Liebe Grüße, Anke

    AntwortenLöschen
  6. Wunderschön, da hast Du wahrlich recht, schnell noch eben den Herbst eingefangen, ruck zuck steht der Winter vor der Tür!
    Ich mag den Herbst und freue mich jedes Jahr auf diese Jahreszeit :o)

    Grüße Jessy

    AntwortenLöschen
  7. Schöner Spaziergang bei dir umme Ecke:-))))
    Ich stell sie mir grad so vor: die vielen Spinnen in deinem Efeu und Wein. Werden die sich nicht bald bei dir "im" Haus die Beine wärmen wollen, wenn es kälter wird? Aber du hast ja einen Ritter und Retter an deiner Seite. Oder bist du emanzipiert und fängst selber??? *ggg*
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Jessy, ja ich mag den Herbst auch, vorallem wegen der Farben genau meine Zeit.
    Und meine liebe Mops - die Spinnen schauen auch im Sommer mal bei uns IM Haus vorbei. Inzwischen bin ich auch in diesem Bereich emazipiert. Ich grüße freundlich, schnapp mir eins der acht Beine und lass sie auf den Balkon... Mit fetten grünblauen Fliegen hab ich ein größeres Problem, aber eine mittelschwere Phobie lösen bei mir Würmer und Maden aus... gott ich muss aufhören, sonst kann ich heut nicht mehr schlafen...
    Geschüttelte Grüße, Anke

    AntwortenLöschen
  9. liebe Anke, wenn ich mir nun diesen Post mit all seinen schönen Impressionen anschaue, könnte man annehmen, Du hast bei Dir zu Hause das Paradies auf Erden !!! so schöööööööööööön, wirklich, und Euer Haus ist tatsächlich so sehr von Grün umgeben, dass man kein bißchen Hauswand mehr sieht? ich stelle mir gerade jetzt zu dieser Jahreszeit diesen "natürlichen Schmuck" besonders farbenintensiv vor ... bestimmt eine wahre Augenweide oder? ja, apropos Augenweide, siehst Du, es bedarf doch nicht viel ... ein Glas, ein paar Äste, und ... Rosen ... wie schön, Du hast getrocknete Exemplare in Dein Gesteck gehängt, eine gute Idee, und vor allem, es sieht richti gut aus ... ja, und was die Papierrosen betrifft, so übe ich fast jeden Tag, immer zwischendurch mal in einer freien Minute, das Wickeln ... und es geht immer besser und - ich muss gestehen - die Blüten sehen auch irgendwie immer naturgetreuer aus ... ich glaube, mittlerweile gibt es keinen Raum in unserem Haus, in dem nicht Papierrosen dekoriert sind ;-) Du siehst, Übung macht die Meisterin ... also, probiere es doch immer wieder mal zwischendurch, dann kannst Du irgendwann die echten getrockneten durch Deine Papierrosen austauschen ... schicke Dir herzliche Gute-Nacht-Grüße ♥

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Rosabella. Was soll ich sagen? Danke für deine lieben Zeilen!
    Zwei Seiten vom Haus sind fast vollständig eingewachsen mit Efeu und Wein. Der Wein zaubert natürlich die schönsten Herbstfarben, verliert dann aber auch bald das bunte Laub...
    Liebe Grüße, Anke

    AntwortenLöschen