Dienstag, 27. April 2010

Rose Carlita

Neue Formen erfordern neue Seifen - zwangsläufig!
Also wieder was ganz Neues, mit Sahne und Honig!






Die Grundseife aus Raps, Kokos, Kakaobutter, Mandel, Walnuss, Rizinus und Palm. 
Beduftet mit Rosenöl, Litsea, Rosenholz & Patchoulie ist sie alles Andere als dezent.

Hübsch verpackt, aber offen genug verströmt sie ihren betörenden Duft.
Die Seife ansich ist nicht eine der Härtesten, aber Rosen sind ja auch zart -bis auf die Dornen!
Einen Großteil habe ich noch in einer Pringlesdose versenkt, wo der Honig und die Sahne ganze Arbeit geleistet haben und das Innere ziemlich braun wurde. Die "Taler" haben mich aber auf eine Idee gebracht! An anderer Stelle dazu mehr...

Kommentare:

  1. Schick, die Rosenseife. Den Duft kriecht mir grad in die Nase, liebe auch diese Rosendüfte, aber, wer nicht.
    Um Deine wunderschönen Haare könnt ch Dich ja bischen beneiden, lach.Sieht toll aus, diese Hochsteck und Flecht-Frisuren!

    liebe Grüße Dörte

    AntwortenLöschen
  2. Danke liebe Dörte! Bin noch ganz schnell auf deinen Blog gehuscht - na den muss ich als Nächstes durcharbeiten! Karos und Karten und die Frühlingsbrise... ich werd nich mehr, dafür brauch ich mehr Zeit, jetzt ruft der Bettzippel. Aber danke für die Komplimente wegen der Frisuren, schau ruhig mal im Langhaarnetzwerk vorbei, ganz so kurz sind deine ja auch nicht und da gibts ganz liebe Silberhaars... Guts Nächtle...

    AntwortenLöschen