Dienstag, 3. Januar 2012

Nachlese... Großprojekt

Ich habe noch einige Projekte aus 2011, die ich euch noch nicht gezeigt habe, die aber teilweise viel Zeit in Anspruch genommen haben und es darum schade wäre, sie in den Untiefen meines Computers verschwinden zu lassen.
Hier ein (...für meine Verhältnisse) Großprojekt - 
25kg im Schnelldurchgang.
Hr. ALiSavon hat ja ein Praktikum in einer Kita absolviert und wir meinten es wäre nett, wenn die Kids der Gruppe ihren Eltern zu Weihnachten Seife schnitzen könnten...
Das Ende vom Lied war, dass ich für insgesamt 210 Kinder Seifen vorbereiten musste, weil die komplette Kita die Idee toll fand. Als ich das hörte, hatte ich echt Schweiss auf der Stirn!!!
Entstanden sind insgesamt 6 unterschiedliche Seifen á 36 Stück, á ca. 120g macht 216... also nicht wirklich viele Teststücke extra...

Der Duft von Monoi de Tahiti:


Der Duft von Kräutergarten:




Der Duft von Cherry-Cream-Vanilla:


Der Duft von Hafer-Milch-Honig:


Der Duft von Herbstbeeren:


Der Duft von Soft-Cashmir-Silk:


Das Ganze hatte ich, jeweils abends,in einer reichlichen Woche durchgezogen, damit noch genug Zeit zum Reifen blieb und ich wusste: 
"Ja, ich kann auch Groß" ;o)
Naja, sie mussten ja nicht verpackt werden, nur die passenden Etiketten wurden noch gedruckt und gestanzt.
Leider habe ich von den Ergebnissen sehr wenig gesehen und Bilder davon hab ich leider noch weniger.
Aber es hat den Kids wirklich viel Spass gemacht und die Eltern haben sich hoffentlich auch gefreut.


Bis bald, eure Anke

Kommentare:

  1. Puh, so eine Menge hätte ich mir nicht zugetraut. Aber jede Seife für sich ist auch so schn geworden, so dass man sie hätte auch ungeschnitzt verschenken können.

    LG
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  2. wow! das ist echt toll.
    solche mengen kann ich mir gar nicht vorstellen zu sieden ;)
    aber ich glaube ich werde da mal für unsere mini-kita (24 kinder) vorschlagen zum nächsten weihnachten. seife schnitzen macht ja sicher allen kindern spaß :)
    Ich wünsche Dir auch noch ein gutes und vor allem erfolgreiches neues Jahr!

    LG Katja

    AntwortenLöschen
  3. Kann mir vorstellen, dass das viel Arbeit war. Aber so haben die Kinder ein wirklich einmaliges Geschenk für ihre Eltern machen können. Tolle Idee.
    Waren sicher alle mit Begeisterung dabei, oder?
    lg. Sylvie

    AntwortenLöschen
  4. ...ja, ich weiß auch nicht, das meiste, was wir Seifensiederinnen so an Spezial-Aufträgen aufschnappen, ist irgendwie immer aufwändig und speziell, gell? Aber das war ja echt ein Riesenprojekt...Nun ja...ich laß mich ja auch auf die meisten der originellen Anfragen ein...
    Ich denke, auch in diesem Jahr werden wir wieder unseren Spaß haben...
    LG

    AntwortenLöschen
  5. Seife für 210 Kinder. Da wäre mir nicht nur der Schweiß ausgebrochen. Mich hätte auf der Stelle der Schlag getroffen!
    Allesamt sind soo schön geworden. Aber zwei Favoriten habe ich: Kräutergärten und Hafer-Milch-Honig. Boa ey:-)))
    War das deine Feuertaufe?
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  6. Ich find das Orange toll :)) ... ich schwing mich nun auch an den Divi - hab heute im Kram-Laden die voll tolle Idee für ne Seife bekommen :)

    Soooo viel Arbeit mit soviel Liebe, Respekt ...

    ich verseif gleich nur lappige 4 kg :D

    Lg Krissi

    AntwortenLöschen
  7. ich seh richtig die strahlenden Kinderaugen und dafür lohnt sich die abendliche Mühe doch!
    Sind alle für sich sehr schön geworden!

    Ganz liebe Grüße
    Dörte

    AntwortenLöschen
  8. Wow, Hut ab! Das war 'ne Menge Arbeit. Hat den Kids bestimmt super gefallen. Die Kräutergarten und Hafer-Milch-Honig finde ich auch ohne Schnitzerei wunderschön.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  9. Danke, danke, danke... ihr Lieben. Nach dem was ich gehört habe, hatten die Kids einen riesen Spass an der Sache, auch die Jungs! Man muss die Kinder erst mal an was Neues ran führen und dann sind sie auch zu begeistern. Für mich wars wirklich die Feuertaufe. Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie ich "getobt" hab, als mein Männe mir was von 210 Kindern erzählte und ich mit 20 gerechnet hatte... Und - irgendwie hats trotzdem funktioniert. So ist da das halt... Auch wenns rein karitativ war - Spass hats gemacht! Liebe Grüße, Anke

    AntwortenLöschen
  10. Na da bist du für die nächsten Großprojekte ja jetzt fit ;) Am Anfang denkt man immer: "Ob ich das alles schaffe..." Und hinterher wenn alles geschafft ist, dann freut man sich über das tolle Ergebnis.
    Viele liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  11. 25kg....Respekt!

    Und wirklich eine superschöne Idee! Meine mehrfachen Versuche, mein Patenkind von kreativen Tätigkeiten zu überzeugen (mal abgesehen von Papierschneiden + Kleben), gingen daneben. Den Vorschlag, Seife zu schnitzen, fand er voll doof. "Seife? Ich bin doch kein Mädchen!". Ja ne, ist klar. Und womit wäscht du dich dann immer? "Na mit Papas Duschgel, ist doch klar!". Jungs.. Meine Mama hatte es da mit uns 3 Mädels einfacher, was die Begesiterungsfähigkeit für neue Bastelaktionen anging ;)

    AntwortenLöschen
  12. Hut ab, so eine Menge Seife zu sieden. Bei mir würde da die große Panik ausbrechen. Ich wünsche Dir, dass Dein nächster Großauftrag nicht karitativer Art ist.
    Lg
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  13. @BriMa, naja, irgendwie hatte ich ja Panik, aber ich konnt ja dann nicht nein sagen. Und was deinen Wunsch angeht: Das wünsch ich mir auch ;o)
    @Kerstin, ja, ich glaub ich bin jetzt fit für Großprojekte (...muss sie mir nur noch an Land ziehen ;o)
    @fyo, ich glaub in einer Kita ist das noch anders. Wenn da 2-3 Kids loslegen ists für die anderen interssanter zu schauen was da so los ist. Der klassische Herdentrieb... ;o)

    AntwortenLöschen
  14. Oh deine Mamorierungen sehen soooo toll aus!
    Ich habe mich da noch nicht rangetraut, aber bei den tollen Bildern wird das das nächste Projekt - auf jeden Fall!

    Liebste Grüße!

    AntwortenLöschen
  15. Schreck lass nach! Bei so viel Seife wird mir schwindelig. Super, dass Du diesen Riesenauftrag so nebenher erledigt hast. Aber die Hafer-Milch-Honig-Seife ist ja definitiv zu schade, um beschnitzt zu werden. Das Muster der mittleren Seife sieht ein bisschen aus wie Rohrkolben oder Schilf auf einem chinesischen Gemälde. Sehr schön.
    Viele Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen