Montag, 21. November 2011

Himmelsduft... Geschenk der Weisen


Eigentlich ja "Duft des Himmels" - so wird der Weihrauchduft auch genannt, nämlich in der orientalischen Liturgie. Danach ist eine Gottesbegegnung mit einem Dufterlebnis verbunden - das fand ich eine schöne Vorstellung. Aber wer mich kennt, der weiss, dass ich das für mich im übertragenen Sinne sehe. Ist es doch faszinierend für mich, welch wunderbare Mythen und Glaubensgeschichten es gibt...
 

Weiterhin werden Gold, Weihrauch und Myrrhe als das "Geschenk der Weisen" beschrieben, weil genau diese 3 Gaben das Christuskind von den 3 Weisen bekommen hat. Der Duft ist wirklich himmlisch und es wundert mich nicht, dass er über so viele Jahrhunderte weltweit zu soviel Ruhm und Ehre gekommen ist.


Ruhm und Ehre gebührt an dieser Stelle aber...
...eindeutig Herrn AliSavon!
Seht ihr was???
Ich habe eine neue Form! 
Nicht irgendeine... Nein, eine ganz besondere!!! 
Ein Parallelogramm!
Warum denn Gerade wenns auch Schräg geht? 
Da passen 36 Stücken mit Kantenlänge 6 x 6 rein 
oder 35 Stücken mit Kantenlänge 5 x 7...


...so wie die "Himmelsduft" hier. 
Ergonomisch geformte Seifenstücke sozusagen.


Vielen lieben Dank mein lieber Mann, 
dass war eine ganz tolle Überraschung! 
Und ich hab schon 1000 Ideen was ich in der Form 
alles zusammen brauen kann...

Dafür gab´s nur eine ganz schlichte Banderole auf "Wolkenpapier"...




Wünsch euch eine schöne Woche!!!

Kommentare:

  1. Oh, ist die Seife schön!!! Die Farben und die Marmorierung sind klasse, vor allem das Goldmica. Aber am besten ist natürlich die geniale Form, tolle Idee und Respekt an deinen Mann.
    Lieben Gruß, Angela

    AntwortenLöschen
  2. Wow, die ist aber superschön und mega weihnachtlich! Tolle Seifenform - muss man(n) erst mal d'rauf kommen - hat er doch wieder toll gemacht! Die schlichte Verpackung passt prima finde ich. Klasse geworden.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Das Gesamtpaket geht kaum schöner...
    sie ist traumhaft!
    Seifen mit einer Bedeutung oder einem Bezug sind für mich sehr wertvoll...wunderschön!

    LG Luna

    AntwortenLöschen
  4. coole Form....
    findet der Zwerg
    Und die Seife ist natürlich auch klasse
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  5. ohne Worte.....wie Luna sagt, geht kaum bis gar nicht schöner!!!!
    Ich hab grad fast keine Zeit, die Märkte sind total gut und ich muß schon wieder sieden, nix reicht, fast alles weg.
    Also, bis mehr Zeit zum ratschen ist, ist Weihnachten.
    Bis bald und liebe Grüße
    Dörte

    AntwortenLöschen
  6. Grandiose Marmorierung und wunderbare, weihnachtliche Farben, tolle Seife.
    Und Herr Alisavon ist ein Goldstück!
    Viele Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  7. Genial!!!!!!
    kann man Herrn Alisavon ausleihen????
    ich glaub der ginge weg wie warme Semmeln
    LG Ruth

    AntwortenLöschen
  8. Eine perfekte Weihnachtsseife! In einer genialen Form! Grüße Jessy

    AntwortenLöschen
  9. Das ist ja mal eine geniale Idee! Gefallen mir super deine Parallelogramme!

    lg, Sabine

    AntwortenLöschen
  10. Wooaaahhh, Klasse Idee sie schräg zu schneiden und auch die Marmorierung un Farben sind der Hammer!!
    LG
    Laurence

    AntwortenLöschen
  11. Oh, da hat sich aber jemand gefreut!!! Bei soviel lieben Kommentaren ist meinem Hrn.A. gleich die Brust geschwollen ;o) Vielen lieben Dank soll ich ausrichten. Tja und leider muss ich euch enttäuschen: Hr.A. gibts nicht zum Ausleihen oder Borgen, der ist meine - hat er mir versprochen, unzwar vor 22 Jahren minus 3Tagen.
    Liebe Grüße Anke

    AntwortenLöschen
  12. Klasse Seife, klasse Form, klasse Herr Alisavon, und du natürlich auch. Meiner baut mir auch Formen, aber so was hat er noch nicht gebaut. Mal mit der Nase draufstupsen...
    LG Marina

    AntwortenLöschen
  13. Dann war die tolle Form ein Geschenk zum Hochzeitstag, oder?
    Die Seife sieht auch supertoll aus, ich glaube ich mach mal einen Kurs bei dir.
    Ach - in den Hindutempeln wird auch massenweise Weihrauch verbraten.
    Lg
    Brigitte

    AntwortenLöschen