Freitag, 28. Dezember 2012

Impressionen Part One

...aus der vorweihnachtlichen Nähstube...

Wie angekündigt, will ich euch nicht vorenthalten, was ich die letzten Wochen so getrieben habe. Hier zeig ich mal was in der Nähstube so vorgegangen ist. Und wer jetzt den ultimativen Wintermantel erwartet...
...der wird leider enttäuscht.

Diese hübsche weihnachtliche Stuhl-Husse gab nämlich meiner alten Nähmaschine den Rest:


Der ZickZack wollte ja eh nicht mehr wirklich, aber nach bzw. bei der Husse, wollte sie kaum noch Geradeaus. Das Supersonderangebot der Overloockmaschine konnte ich mir trotz all eurer Warnungen nicht entgehen lassen, um die Maschine nach 6-stündigem Extrem-Nerven am nächsten Tag zurückzugeben... Ich erspar euch jeglichen weiteren Kommentar... (Ausser vielleicht Hr A.: "...die Frauen im Blog haben doch geschrieben...") Jedenfalls wars dann erstmal Aus mit Nähen und somit auch erstmal mit dem Wintermantel, denn meine neue grundsolide Nähmaschine, eine W6-Wertarbeit 1235/61, lies 2Wochen auf sich warten - dafür funktioniert auch alles super prima! Um mich einzunähen und weil Weihnachten vor der Tür stand, waren erstmal andere Projekte am Start. 
Ich hatte noch einen Schnitt von der lieben Griselda von Machwerk für eine hübsche Julie-Tasche. Die Erste hat mir gleich so gut gefallen, dass ich sie gleich für mich selbst behalten musste:





Also wurden für meine beiden Nichten noch zwei weitere genäht,
 Nr.1 in allen Herbstfarben:




Und gleich mit passendem Loop-Schal dazu:




Und Nr. 2 in schicken Blau-Petrol-Braun-Tönen:




Und natürlich auch mit passendem Loop:




Das Schöne an diesem Taschenschnitt ist, dass man mit den Stoffen so toll spielen kann. Diese Patchwork-Optik find ich total schick und auch die Mädels waren begeistert. 
Für die Jungs (und Männer) gabs kuschelweiche und mit edlen Stoffen aufgepeppte Loops in Braun:


...oder klassisch in Schwarz/Weiss:





Und weil sie so niedlich geworden sind, zeig ich euch auch noch zwei Kürbiskissen, die schon Ende September entstanden sind. Die Filzblüten hab ich zweckentfremdet von meinem Haarschmuck entwendet. Diese schönen Blüten hat mir nämlich mal die Frau Gartenzwerg gemacht, weil ich so ein Nassfilzlegastheniker bin und die haben hier auf die Kissen einfach sooo gut gepasst:




Morgen gehts dann weiter mit den  
weihnachtlichen Impressionen Part Two: aus der Siedeküche! 
Bis dahin, alles Liebe, Eure Anke

Kommentare:

  1. Boah, bei dir würd ich zu gern Nichte sein *grins* WUNDERSCHÖN!!

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja alles große Klasse geworden, Taschen, Schals und Hussen. Du bist so produktiv. Meine gute alte Pfaff ist leider schon für den Umzug weggepackt. Ich hätte gleich Lust, das Nähen anzufangen.
    Viele Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  3. Mein Gott, so viele schöne Sachen! Zum Nähen hatte ich noch nie Geduld und ich bewundere Jede/Jeden, der das kann :-)

    Herzl. Grüße
    Eva

    AntwortenLöschen
  4. Irre schön! Wo her nimmst Du nur die Zeit neben dem Seifeln auch noch so zauberhafte Dinge zu Nähen? Ich muss im neuen Jahr dringend mein Zeitmanagement neu überdenken...ich komme nie rum.

    Liebes Grüßle Luna

    AntwortenLöschen
  5. Anke, wunderschön ...

    ich wünsche Euch alles Liebe im Neuen Jahr ...

    melde mich demnächst mal ausführlich ...

    fühlt Euch gedrückt,

    Eure Krissi

    AntwortenLöschen
  6. Wunderschön!
    Türkis/Braun ist ja auch mein Beuteschema, die würde ich auch nehmen. Kein Wunder, dass du dich nicht trennen konntest.
    Toll, was du alles schaffst- Sieden, Nähen und wahrscheinlich würdest du auch das Nassfilzen hinbekommen......

    AntwortenLöschen