Freitag, 6. Mai 2011

CoCo...

...sollte es werden...


So Kokosduftseifen haben doch eine magische Anziehungskraft, wie Urlaub und Palmen und Batida de Coco und Rafaello und... na ihr wisst schon...

Nur, wie bekommt man eine lecker Kokosduftseife hin?

Nun, mich dürft ihr nicht fragen, denn diese hier sieht sehr nett aus, aber duftet eigentlich... naja, böse ausgedrückt: nach Nichts!




Also mal nicht ganz so böse:
mit viel Phantasie ist sie irgendwo an einer Kokosnuss vorbei- geschliddert...

So ein zarter Hauch...



Aber eine eindrucksvolle Gelphase hat sie hingelegt und wie gesagt, mit der Optik bin ich ja ganz zufrieden...

Schade, schade...
Morgen wird sie dann ganz sicher der Küchenreibe zum Opfer fallen und im CrockPot sacht eingeschmolzen wieder zu neuem Leben erweckt...
So richtig hab ich noch keine Idee was ich draus machen werde, aber eine Nacht drüber schlafen hilft ja manchmal. 
Auf jeden Fall wollte ich sie euch noch zeigen, bevor sie endgültig verwandelt wird.

Wer aber den ultimativen Kokosnussduft kennt, kann sich gern melden! Am Liebsten ganz unkompliziert, ohne Andicken, Verfärben, wunderbar duftend und haltbar...


Sozusagen die eierlegende Wollmilchsau...

So, ich mach mich dann mal ins Bett und hoffe auf die ultimative Eingebung... Wozu ich anmerken muss, dass ich mir da schon seit ein paar Tagen Gedanken mache und nichts will kommen...
Aber irgendwas wird schon draus werden. 
Wie heisst es so schön?: "Seife wird´s immer..." 

In diesem Sinne wünsch ich eine gute Nacht...

Kommentare:

  1. Welches PÖ hast du denn genommen?

    AntwortenLöschen
  2. Ähem, tja, das wär ja mal auch noch interessant...
    Also es war das Parfumöl "Kokos" von behawe in einer Konzentration von 3%
    LG Anke

    AntwortenLöschen
  3. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe es überlesen, daß die Seife nach nichts duftet, ich fragte mich warum du diese tolle Seife einschmelzen möchtest......
    Habe leider auch keine Erfarung mit einem guten Kokosduft, der einzige, den ich mal hatte, wurde in der Seife scheußlich braun.
    Aber wenn du den ultimativen Tip bekommst, wäre ich auch dran interessiert ; )
    LG
    Tina

    AntwortenLöschen
  5. NEIN, nicht einschmelzen, dass ist doch eine sooo schöne Seife, Farbe und Gestaltung einfach nur toll, dass wird eine tolle Seife und die riecht dann halt nach Seife. Wäre zu schade wenn Du sie einschmelzen würdest. Das Behawe Cokos PÖ habe ich auch schon verwendet und man braucht ordentlich viel davon damit es auch nach 4 Monaten noch duftet. Bei meiner 2. Kokos habe ich Kokosmilch, Kokosflocken und auf 1000 gr. Fette 50 ml Kokos PÖ genommen, DASS war dann eine Kokosseife mit richtigem Wummsduft.
    Einschmelzen würde ich diese Schönheit aber nie und nimmer.
    Hin und wieder mache ich Seifen ohne Duft, mit Absicht und die sind wunderbar und die Duften auch, eben nach Seife "nature".
    Lieber Gruß
    Susanne

    AntwortenLöschen
  6. Also einschmelzen wäre wirklich total schade. Ich mag auch unbeduftete bzw. kaum duftende Seife. *mit der Zaunlatte wink* lach
    Die ist wunderschön!
    LG Katja

    AntwortenLöschen
  7. Oh, da muss ich aber schnell in Deckung gehen...
    Hab mich für den goldenen Mittelweg entschieden. Die Hälfte hats überlebt und die andere Hälfte hab ich eingeschmolzen. Sohnemann fand sie nämlich auch sehr schön. Damit ist dann Allen genüge getan. Das Ergebnis kommt natürlich hier auf den Blog wenns soweit ist.
    Übrigends find ich ja auch Seifen ohne Duft schön, dann kommt halt kein Duft rein. Aber wenn welcher drin ist, soll auch riechen... Vielleicht bin ich manchmal auch einfach nur zu pedantisch...
    LG Anke

    AntwortenLöschen
  8. Ich hätte noch gewartet. Bei meiner Kokosseife (PÖ von GF) ist der Duft erst nach 2 Wochen wieder "aufgetaucht". Das von GF riecht aber auch nicht nach Kokos, eher vanillig. Habe noch "Under the palm tree" da, der soll DER Duft schlechthin sein. LG Claudia

    AntwortenLöschen
  9. Ich werd demnächst mal das PÖ Kokos von Gi verseifen - Lg Kristin

    AntwortenLöschen
  10. Ich verwende das PO von Sensory Perfection und das riecht ganz toll nach Kokos. So wie das Sonnen-Oel aus den 80ern. Es wird definitiv nicht braun, ob as andickt kann ich nicht sagen, ich verwende es immer fuer meine 100% Kokos Seife (100% Kokos Oel, mit Kokos Milch gemacht und Kokos Flocken drin zum schrubben) und die ist sowieso eine schnelle Seife.

    AntwortenLöschen
  11. Schon mal Danke für die guten Tipps.
    @Claudia, wenn du den "Unter Palmen-Duft" verseifet hast, wirst du das ja sicher auf deinem Blog mitteilen. Ich werde auf jeden Fall dran bleiben und drauf achten.
    @madpiano, von SP hab ich noch gar nichts gekauft, steht aber schon ganz oben auf meiner Liste. Auf alle Fälle klingts ja sehr vielversprechend. Mit dem Andicken ists auch nicht so dramatisch, noch wichtiger ist, dass die Seife weiss bleibt.
    Sonnige Grüße, Anke

    AntwortenLöschen
  12. Die Seife ist wunderschön geworden, gut, dass du nicht alles eingeschmolzen hast! Kokos kommt oft nach einer längeren Lagerzeit "zurück", aber ich geb zu, dass ich zur Holzkeulenfraktion gehöre und bei so nem Duft ziemlich grosszügig bin ;).

    AntwortenLöschen