Montag, 6. Januar 2014

Das Jahr fängt ja gut an...

...und damit weiss ich nicht mal wie ich das meine...
Der Plan war (und ich schreibe bewusst Plan und nicht guter Vorsatz) zumindest mein Zeitmanagement zu verbessern. Es geht ja nicht nur mir so, dass der Tag einfach zu wenig Stunden hat. Aber statt in Ruhe alles Wichtige zu erledigen, fallen mir ständig spontan neue Projekte ein, die unbedingt gleich und sofort ausprobiert werden müssen. Keine Frage das dann das Wichtige wieder nicht erledigt wird... Und auch keine Frage: ich steh mir selber im Weg.
Statt sich also an den Schreibtisch zu setzen und die Berge von Papier abzuarbeiten musste Frau A. an diesem Wochenende an die Töppe - diesmal an die Farbtöppe. Ob nun einer Winterdepression vorzubeugen oder einfach nur um ein sichtbares Ergebnis zu sehen, ich musste die Decke über unserem Essbereich im Wohnzimmer streichen. Ca. 20qm sollten doch flink zu streichen sein. Und da ich wohl doch kein Gefühl für Zeit habe, dauerte es einige CD´s lautstarker Unterstützung u.a. Police, Sheryl Crow, Queen, Doors, bell book & candle, Keimzeit... und ich konnte kurz bevor der Samstag zum Sonntag wurde meine schöne neue Decke bewundern.
Und ferddich, super schön und hell:
Tja und Sonntag merkte ich zwar jeden Muskel im Nacken, was mich aber nicht davon abhielt noch einwenig rumzuspielen. So viele schöne breite Balken... die kann man doch auch bekriddeln...
Hab ja schliesslich schon soooo lange nix mehr kalligraphiert. Und die Wandfarbe hat den Vorteil das sie auch wieder abgewischt werden kann, wenns mal nicht mehr gefällt. Aber momentan find ichs ganz hübsch.


Und weil wir draussen so schönes Herbstwetter haben, zeig ich euch noch ein paar wunderschöne Rosen, die ich im richtigen Herbst aus unseren farbenfrohen Weinblättern gedreht habe. Die Idee stammt hier von einem Blog, welchen weiss ich leider nicht mehr. Da wurden Ahornblätter genommen, aber ich denke es geht mit allen Möglichen.

 Schere, Draht und wunderschön gefärbte Herbstblätter...
Einmal angefangen, hats schon Suchtgefahr.
Diesen schönen Biedermeierstrauss bekam
meine Mutsch zum Geburtstag und war mehr als erstaunt.
 Jede Blüte hatte was ganz Besonderes...
 Deswegen gabs noch ein paar Stäusschen mit einzelnen Blüten.
 Und sogar jetzt kann ich mich noch nicht trennen... 
Irgendwie haben sie immer noch Charme...
Zeit wirds, die liebe Sonne kommt raus und das heisst: 
neue Woche neues Glück.
Ich wünsch euch was, eure Anke

Kommentare:

  1. Ja...
    ...und wie geht das jetzt mit dem Verbessern des Zeitmanagements?
    Grübel.

    AntwortenLöschen
  2. ...keine Ahnung. Ich bin da wohl der falsche Ansprechpartner.

    AntwortenLöschen
  3. Oh, toll! Den Schriftzug auf dem Balken finde ich toll - eine super individuelle Idee!
    Aber die Rosen sind ja mal erst recht ein Knaller, sooo schön! Ich glaube, das muss ich nächstes Jahr auch mal probieren (wenn ich noch dran denke *hust*).

    LG, Mareike

    AntwortenLöschen